Mitfliegen

Das Erlebnis Segelflug können Sie bei unseren Vereinen finden. Hier besteht die Möglichkeit einen Windenstart oder Flugzeugschlepp zu machen. Der Windenstart garantiert keinen längeren Flug, je nach Wetterlage und Auffinden der Thermik kann der Flug u. U. nach 5 Minuten schon beendet sein. Bei gutem Wetter können die Flüge aber auch länger dauern. Unsere Leistungspiloten fliegen Strecken über 500 KM und bleiben bis zu 8 Stunden oder mehr in der Luft. Bei einem Flugzeugschlepp bestimmen Sie die Schlepphöhe – je nach Geldbeutel, auf die das Motorflugzeug den Segelflieger zieht. Bei einer Schlepphöhe von ca. 1000 Metern können Sie den Segelflug ca. 30 Minuten genießen.

Mit einem Motorflugzeug: Hier können bis zu drei Personen gleichzeitig einen Rundflug buchen und sich gemeinsam die Welt von oben anschauen. Dies ist möglich bei unseren Flugschulen J. Petermann, der Fliegerschule Strucksberg Borkenberge (siehe Gewerbe) und bei den Vereinen LSC Borkenberge, LSV Dülmen/ Dr. Hermann Köhl e. V. und AGS Bochum e. V.

Mit einem Ultraleichtflugzeug und einem Motorsegler: Bei einem sog. UL oder einem MoSe kann nur ein Gast zusteigen. Dies ist aber gegenüber einem Motorflugzeug in der Regel preiswerter. Ultraleichtflugzeuge finden Sie bei der Flugschule Petermann (s. Gewerbe) sowie bei den Vereinen LSC Recklinghausen e. V. und dem Dülmener Verein / Dr. Hermann Köhl e. V. Möglichkeiten für Gastflüge auf einem Motorsegler finden Sie bei der AGS Bochum e. V., beim LSV Dülmen / Dr. Hermann Köhl e. V. und dem LTB Das Service-Center (s. Gewerbe).

Besuchen Sie die Internetseiten der Vereine und Unternehmen (s. Gewerbe) und suchen sich Ihre Möglichkeiten aus. Kontaktadressen und Telefonnummer finden Sie dort ebenfalls, wobei unsere Mitgliedsvereine telefonisch meist nur am Wochenende erreichbar sind. Oder sprechen Sie die Piloten direkt und spontan auf dem Flugplatz an.
Beachten Sie aber bitte, auf den befestigten und ausgewiesenen Wegen zu bleiben.